Follow by Email

Sonntag, 3. Mai 2015

Nasenschatten als Hitler-Bärtchen

Abteilung: "Wer weiß das? Wieder keiner!"


Hier ein kleines Bonbon, um die Wartezeit bis zu meinem nächsten Text zu überbrücken.

Es ist befreiend mal so richtig über Rechtsradikale ablachen zu können. Denn normalerweise regt man sich über diese ja eher maßlos auf. Dieser aber ist echt lustig! Versprochen!

Hier werden Verschwörungstheorien in einem Stakkato gezündet wie Sylvesterkracher zum Jahreswechsel.
300 km/h schnelle russische Panzer, Doitsche auf dem Mond, eine hohle Erde und eine kalte Sonne, und vieles mehr...
Axel Stoll erklärt die Welt und versucht sich dabei mit eine hitleresken Aura zu umgeben.
Man beachte hierzu Gestus, Haartracht, Sprechmelodie und Nasenschatten (Special-Effekt?)

Es darf gelacht werden!

Vorhang auf für Dr. Axel Stoll!


Eigentlich ist es ja nicht wirklich witzig, diese rechtsradikale Verblendung. Ich weiß es ja...
Aber komische Züge hat es schon, sozusagen als Parodie seiner selbst.

Was ich übrigens nicht verstehe, warum die geschlossene psychiatrische Abteilung keine Gitter vor dem Fenster hat.

Über das Phänomen Stoll wurde übrigens auch ein Buch verfasst.

Hier ein Interview mit den Autoren.